Judohalle

Die Judohalle befindet sich am Karl-Liebknecht-Ring / Ecke Pappel-Allee.

Unsere renovierte Judohalle

In Anwesenheit des Dekans der PhilFak, Prof. Wöll, wurde 13.5.2013 die renovierte Judohalle in einer kleinen Feierstunde übergeben.

In ihrer Eröffnungsrede erinnert Frau Apler an den langen Weg von der ehemaligen Laufhalle über den drohenden Zerfall bis zum heutigen Glanz eines strahlenden Sportsaales.

Ein neues Dach, ein moderner Sanitärtrakt, neue Fenster und Türen, eine tolle Beleuchtung, umfangreiche Malerarbeiten und eine wunderbare Judomatte bescheren uns traumhafte Übungsbedingungen für viele, viele Sportarten.

Ihr besonderer Dank ging an

- das Dekanat der PhilFak,

- an die Behörde für Bau- und Liegenschaften,

- an Herrn Tambach und Herrn Kruse, Dezernat für Bau und Technik und natürlich

- an das StuPa und die Studierendenschaft für ihre tatkräftige finanzielle Hilfe.

 

Sie bedankte sich bei den fleißigen Helfern, die bei der Vorbereitung der Umgestaltung und nach dem Umbau bei allen den tausenden Zuarbeiten geholfen haben u.a. bei:

- Magnus Aurell, Frau Wessler und Felix Junghans,

- Frau Dr. Hädicke und Melanie Krause,

- Hieronymus Jacker, Tom Kokot und Thilo Steinke

und vielen weiteren fleißigen Helfern.

 

Text und Bilder: K. Baethge

 

 

Zur Judohalle (Karte von Google-Maps):

maps.google.de